Kostenlose Lieferung schon ab 5 Kisten*
Attraktive Rabattstaffeln
Service Hotline 040 4840 6696
 

Lieferschwierigkeiten bei Coca Cola Glasgebinde

Durch einen erheblichen kalkulatorischen Fehler der prognostizierten Abfüllmenge für das Jahr 2021 seitens Coca Cola Deutschland, sind folgende Coca Cola Produkte zurzeit nicht, oder nur beschränkt erhältlich:

  • Coca Cola Classic 24x0,33 Liter
  • Coca Cola Zero 24x0,33 Liter
  • Coca Cola Light 24x0,33 Liter
  • Coca Cola Classic 24x0,2 Liter
  • Coca Cola Zero 24x0,2 Liter
  • Coca Cola Light 24x0,2 Liter
  • Coca Cola Classic 20x0,5 Liter
  • Coca Cola Zero 20x0,5 Liter
  • Coca Cola Light 20x0,5 Liter
  • Coca Cola Classic 6x1,0 Liter
  • Coca Cola Zero 6x1,0 Liter
  • Coca Cola Light 6x1,0 Liter


Auch diverse Sprite, Fanta, Mezzo Mix u. a. Glasgebinde sind betroffen.

Die erneute Verfügbarkeit dieser Produkte ist zeitlich nicht genau einzugrenzen. Laut Coca Cola jedoch frühstens KW 31 / 32, 2021, man möchte sich aber nicht genau festlegen. Wenn die Produktion in der KW 31 / 32 beginnen sollte, ist davon auszugehen, dass es nochmal einige Wochen dauern könnte, bis sich die angespannte Verfügbarkeit wieder normalisiert.

Wir empfehlen in dieser Zeit auf die noch erhältliche Coca Cola 20x0,4 oder 6x1,0 Liter Glas-Variante auszuweichen.

Alternativ auch auf die Produkte von Fritz Kola Limonaden 24x0,33l und 24 x0,2l.

 

************************** update 10.08.2021 **************************

Die Produkte werden laut Coca Cola voraussichtlich Ende September wieder verfügbar sein.

 

Offizielle Stellungnahme von Coca Cola:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,


aufgrund der aktuell problematischen Situation der Warenverfügbarkeit möchten wir Sie über
die Hintergründe informieren. Wir bedauern die für Sie entstandenen Unannehmlichkeiten
sehr. Mit der lang ersehnten Eröffnung unserer gemeinsamen Gastronomie-Kunden im Juni
waren auch wir mit einer Reihe von außergewöhnlichen Herausforderungen konfrontiert.
Diese lassen sich im Wesentlichen auf drei Kernpunkte zusammenfassen:


• Der Restart in der Gastronomie führte zu einem enormen Bestellvolumen, um die
Läger in den Gastronomiebetrieben als auch den GFGHs wieder auf ein Normalmaß
zu bringen
• In der Beschaffung von Rohmaterialien wie Glas, Blech, Kunststoff, PET Rezyklat etc.
sind wir mit Engpässen konfrontiert, was uns in unseren Produktionsprozessen nicht
die Flexibilität erlaubt, die wir in der Vergangenheit aufbringen konnten
• Darüber hinaus sehen wir uns mit einer Knappheit von Transportkapazitäten auf dem
deutschen Markt konfrontiert


Diese drei Effekte führten dazu, dass wir in den letzten 6 Wochen erheblich an unserer
Zuverlässigkeit in der Belieferung einbüßen mussten. Wir gehen davon aus, dass die von uns
eingeleiteten Maßnahmen:


• zusätzliche Beschaffung von Neuflaschen im Mehrweg-Glasbereich
• kurzfristige Aufschaltung zusätzlicher Lieferanten für Rohmaterialien
• Zusätzliche Schichten zur Erhöhung der Produktionskapazitäten
• Aufschaltung von Speditionen zur Erhöhung der Logistikkapazitäten


dazu führen werden, dass wir in absehbarer Zeit wieder unseren Servicelevel der ersten 5
Monate des Jahres erreichen werden.
Erschwerend kommt hinzu, dass wir aufgrund der schweren Unwetter am 15. Juli in
Rheinland-Pfalz in der Nacht zum 16. Juli die Produktion an unserem Standort in Bad
Neuenahr einstellen mussten, da das Ahrtal mit am stärksten betroffen war und es dort zu
einem Zusammenbruch der örtlichen Infrastruktur kam. Dort füllen wir unter anderem kleine
Glasgebinde ab. Mittlerweile ist es uns gelungen, die Produktion wieder aufzunehmen und
unser Ziel ist es, noch in der kommenden Woche auch wieder kleine Glasgebinde abzufüllen.
Dennoch hat der Ausfall der Produktion über zwei Wochen starke Auswirkungen, da wir in
Bad Neuenahr einige Produkte exklusiv abfüllen und der Standort eine wichtige Rolle in
unserem Produktionsnetzwerk für kleine Glasgebinde spielt. Daher können wir leider nicht
ausschließen, dass in den kommenden Tagen beziehungsweise Wochen bestimmte Artikel –
insbesondere unserer Kleingebinde Softdrink Glas und Apollinaris-Produkte - nicht verfügbar
sind, trotz intensiver Bemühungen unserseits, möglichst viel Produktionsvolumen an andere
Standorte zu verlagern.


Leider verlängert die Situation in Bad Neuenahr die bereits schon vorab bestehenden
Warenverfügbarkeitsengpässe in den kommenden Wochen. Aus diesem Grund haben wir
uns auch dazu entschlossen, die Vermarktungen im Bereich kleiner Glasgebinde im Zeitraum
bis Mitte/ Ende September abzusagen. Wir werden dazu in den kommenden Tagen mit
unseren Handelskunden in den Dialog treten.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Lage. Seien Sie versichert, dass
wir alles Mögliche unternehmen, um die Warenverfügbarkeit zu verbessern.


Mit freundlichen Grüßen


ppa. Oliver Oertel ppa. Timo Richter
Geschäftsleiter GFM / Ethno Geschäftsleiter GFGH & Brauereien"

 

Bildquelle: https://www.cocacolaep.com/de/

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen und versichere volljährig zu sein.